U - Verlagerung Deckname "Stör 1"

Ursprünglich war für die beiden Werke (STÖR 1 & DACHS 1) ein Presswerk der Ambi - Bidd in Berlin / Johannistal vorgesehen, jedoch wurde kurz vor Produktionsbeginn anders entschieden. Im oberen Stollensystem sollte nun die Phillips - Röhrenwerke also die Rüstungsverlagerung „STÖR 1“, ihren Platz einnehmen. 

Sandsteinbergwerk im Jakobsberg Porta
Bombensichere Überdeckung mit 90 bis 100 m Sandstein
Gesamtgröße: 30 000qm, davon 13 000qm für Produktionsflächen, verteilt auf
- Philips Eindhoven, 8 000qm, Radiröhren, (sichergestellt 19.10.1944, gesperrt 19.09.1944)
- Rentrop Stdthagen, 3 000qm, Drahtsteuer für die Fritz X und He 293
- Novella Berlin, 800qm, Magnetfeldröhren (gesperrt 10.02.1945)

Textquelle:Wichert/Team Bunkersachsen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2017 Team D.U.F.F. - Alle Rechte vorbehalten