U - Verlagerung Deckname "Kröte"

In dieser 5000m² UV mit dem Zweitdecknamen A2c sollte anfangs eine ganz andere Firma einziehen. Diese aber benötigte viel mehr Platz so das man schnell eine andere Firma ausfindig machte die dort ihre Produktionsstätte aufbauen sollte. Die erste Firma war die Firma Philips Eindhoven welche Röhren und andere elektrische Teile im Weserstollen bauen sollte, diese benötigte aber 20.000m². Somit zog nach kurzen kleineren Umbauten von 3 Monaten dann die Firma Weserhütte ein. Diese Firma konzentrierte sich in der absolut bombensicheren UV auf den Bau von Geschützrohren, Lafetten der 88er Flak (Flugabwehrkanone), sowie für die Pak 43 (Panzerabwehrkanone)

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2017 Team D.U.F.F. - Alle Rechte vorbehalten